Startseite  - Kontakt  - Impressum
 
 
 
START
 

Australian Cattle Dogs

 

Der Australian Cattle Dog stammt natürlich aus Australien. Die englischen Einwanderer brachten aus ihrer Heimat collieähnliche Hütehunde mit. Um sie an das australische Klima und die veränderten Arbeitsbedingungen anzupassen, wurden unter anderem auch Dingos eingekreuzt. Das heutige äußere Erscheinungsbild und die rote Farbe erinnern daran. Es entstand ein mittelgroßer, stockhaariger Hütehund.  Den robusten Hund gibt es in zwei Farben: blau, d.h. schwarz mit weißen Stichelhaaren und rot, ebenfalls mit weißen Stichelhaaren.

Mit Viehtransporten gelangte er nach Nordamerika und war dort an der Entstehung des "Aussies", des "Australian Shepherd" beteiligt. Mit Biss in Schnauze oder Ferse (daher auch der Name Blue Heeler) bringt er Rindern zuerst Respekt bei und kann sie dann in die gewünschte Richtung dirigieren.

Der Cattle Dog ist ein Hütehund und möchte mit dem Menschen zusammenarbeiten.

Zusätzlich und daraus folgend haben ACDs viele Talente. Sie bewähren sich als aufmerksame Begleithunde, pferdebegeisterte Reitbegleithunde,  Hofhunde ohne Neigung zum Wildern, Therapiehunde,  ausdauernd beim Skilanglauf,  sowie bei Agility   und Obedience.

Alle Welpen werden weiß geboren und färben sich in den ersten Lebensmonaten zu ihrer endgültigen Farbe um.